6

Feigenkaktus (Nopal) zur Senkung des Blutzucker- und Lipidspiegels: (Genussvoll & einfach Abnehmen)

Feigenkaktus (Nopal) zur Senkung des Blutzucker- und Lipidspiegels: (Genussvoll & einfach Abnehmen)

Von Dr Shahid NASIM

Feigenkaktus (Nopal) hilft bei der Absorption von Fetten und Zucker, bei der Kontrolle des Gewichts, des Energiestoffwechsels und senkt den Blutzuckerspiegel im Körper. Vitamin B6 trägt zur normalen Funktion des Nerven- und Immunsystems bei und hilft dem Körper, dass für die Fettverbrennung wichtige Hormon Noradrenalin zu produzieren.

Die Kaktusfeige (Opuntia ficus-indica) ist ein sehr langlebiger Strauch, der in seiner ursprünglichen Größe 3,50 m in alle Richtungen bis zu 6 m hoch ist und mit zunehmendem Alter einen grauen Stamm bildet. Die Kaktusfeige mit ihrem poetischen und exotischen Namen, mexikanischer Kaktus, auch Nopal genannt, ist so effektiv, wie sein süßer Klang es klingen lässt. Man sollte wissen, was hinter der geheimnisvollen Kaktusfeige steckt, damit man sie sicher und ohne Enttäuschung konsumieren kann, entweder frisch oder in Tablettenform (aber die Frucht ist in Frankreich schwer zu finden). Die Kaktusfeige bildet Blumen in verschiedenen Farben; gelb, rosa oder violett, je nach Art, und orange oder violette Früchte, essbar, birnenförmig. Die Kaktusfeige liebt heißes und trockenes Klima und entzieht bestimmten Böden effektiv Feuchtigkeit. Alle Teile der Pflanze werden in der Phytotherapie eingesetzt, z. B. Früchte, Schleim, Fasern und Cladoden. In der Tat, Experten glauben, dass seine Kultur vor etwa 5.000 Jahren begann. Um 1587 führten die Azteken, die ihm den Namen Nopali gaben, ihn in die spanische Sprache ein. 114 Kaktusfeigenarten wachsen in Mexiko. Opuntia ficus indica» ist nach wie vor die am meisten kommerziell genutzte Art, da über 10 000 Landwirte diesen Feigenbaum in Mexiko anbauen und jährlich rund 110 Millionen Euro produzieren. Diese Kaktusfeige schützt vor Entzündungen der Blutgefäße und reduziert die Expression von Entzündungsproteinen. Sie schützt Sie vor Osteoporose, einer Krankheit, die durch den Verlust der Knochenresistenz gekennzeichnet ist, die zu Frakturen prädisponiert und das Risiko von entzündlichen rheumatischen Episoden reduziert. Die Kaktusfeige erhöht den Insulinspiegel im Blut (Insulinämie). Die Kaktusfeige wird in der Phytotherapie empfohlen, um den Gehalt an Glukose (Zucker) und Lipiden (Fette) im Blut zu reduzieren. Es ist daher sehr hilfreich, wenn Triglyceride, Cholesterin oder Zucker zu hoch sind. Die Kaktusfeige hat antioxidative, entzündungshemmende und hypoglykämische Eigenschaften, die die Medizin nutzen will. Eine amerikanische klinische Studie, die 2010 an adipösen prädiabetischen Männern und Frauen durchgeführt wurde, legt nahe, dass die Kaktusfeige den Blutzucker nach den Mahlzeiten signifikant regulieren kann. 2013 zeigten andere mexikanische Forscher die hypoglykämischen Effekte von der Kaktusfeige in einem Modell von diabetischen Ratten, die durch Streptozotocin induziert wurden. Eine weitere Studie, die 2014 bei Patienten mit Typ-2-Diabetes veröffentlicht wurde, scheinen diese hypoglykämischen Effekte der Kaktusfeige zu bestätigen, aber weitere Untersuchungen sind notwendig, da vorläufige klinische Studien an einer begrenzten  Anzahl von Diabetikern durchgeführt wurden. Seine hypoglykämische Wirkung (Senkung des Blutzuckerspiegels) ist daher besonders für Typ-2-Diabetiker geeignet. In der Praxis sind es die Fasern und Pektine von Nopal, die die intestinale Aufnahme von Glukose verhindern aber auch die Empfindlichkeit der Zellen gegenüber Insulin verbessern kann, wie eine andere Studie zeigt. Nach einer herzhaften Mahlzeit schützt Sie vor Hyperglykämie (d.h. dem Anstieg des Blutzuckers nach dem Essen). Zu diesem Thema wurde eine Studie mit interessanten Ergebnissen an Ratten durchgeführt, bei denen man 1-2 mg/kg Öl aus Kaktusfeigenkernen zu sich nahm. Nach oraler Glukoseverabreichung nach 16 Stunden Fasten wurde eine 40%ige Abnahme der post-gewichteten Hyperglykämie sowie eine 25%ige Abnahme der intestinalen Glukoseaufnahme ohne Nebenwirkungen beobachtet. Mit anderen Worten, Nopal hat die Macht (zumindest bei Nagetieren….), die Zuckeraufnahme zu verringern! (neben dem Fett wird es dort interessant!). Jedes Lebensmittel, das vor Oxidation schützt, hat eine «Anti-Krebs»Wirkung. Nopal verhindert so das Auftreten von Krebszellen und hemmt deren Wachstum.

Antioxidantien, wie sie in Kaktusfeigen vorkommen, scheinen auch die Schädigung gesunder Zellen während bestimmter Chemotherapien zu begrenzen und bestimmte Nebenwirkungen zu reduzieren. Es schützt die Leber und die Nieren vor Schäden durch Toxine. Als solches begrenzt es auch die Entzündung der Leber durch Alkohol (definitiv!). Wenn wir wissen, wie wichtig die Arbeit der Leber für den Körper ist (sie ist die Ursache für die wahre Entgiftung des Körpers), verstehen wir, warum sie behandelt werden muss. Wir wollten diesen Artikel über die Vorteile der Kaktusfeige nicht schließen, ohne diejenigen hervorzurufen, die Leidenschaften auslösen: die so genannte appetitzügelnde Wirkung von Nopal und seine Rolle bei der Fettverbrennung. Die Studien, die wir bezüglich der Gewichtsabnahme gefunden haben, konzentrieren sich auf Nopal-Fasern, nicht auf Nopal selbst. Genauer gesagt handelt es sich um einen von einem Labor patentierten Komplex, der einen Nopal-haltigen Fettsensor herstellt. Aus Gründen der Unparteilichkeit kommen wir zurück…. Wir haben Ihnen oben gesagt, wie der Name nicht andeutet, die Kaktusfeige ist die Frucht… eines Kaktus. Der Kaktus ist jedoch eine sehr ballaststoff- und wasserreiche Pflanze, die den Darmtrakt erleichtert und ein Sättigungsgefühl vermittelt und so indirekt an der Bekämpfung der Gewichtszunahme durch ihre appetitzügelnde Wirkung beteiligt ist. Aber über die klassische appetitzügelnde Wirkung aller ballaststoffreichen Lebensmittel hinaus scheint es, dass die Kaktusfeige eine zusätzliche Kraft hat: direktes Fett in den Auslass, das unsere Kotaktivität (Glamour, wie wir wissen) erhöht und auf Lipide (also Fett) abzielt. Dieser Schlankheitseffekt wurde durch eine erste Studie belegt, die zeigte, dass die Nopal-Faser bei der Ausscheidung von fäkalen Lipiden wirksam war.

Jedoch bleiben wir zweifelhaft über diese Studie, die, wie wir Ihnen erklärten, nicht ohne Bezug zu einem Labor ist, das einen fetten Sensor produziert, der mit Kaktusfeige formuliert wird…. In einer zweiten Studie zeigten die Ergebnisse, dass Nopal Faser einen Verlust von mindestens 5% des Körpergewichts und eine Verringerung des Taillenumfangs und der Körperfettzusammensetzung in einer Stichprobe von 125 übergewichtigen und diabetischen Probanden, denen 3 Gramm pro Tag von Nopalfaserprodukt für 12 Wochen verschrieben wurden. Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass Nopal es ermöglichen würde, Fett in den Stuhl zu ziehen und damit seine Aufnahme zu reduzieren. Leidenschaftlich, aber auch hier ist die Neutralität dieser Studie ein wenig gefährdet…. Objektive und unparteiische Studien werden daher mit Spannung erwartet, um die Vorteile von Nopal bei der Gewichtsabnahme wirklich zu fördern. Wie Berce in Europa oder Ginseng im Fernen Osten, Kaktus sei es Cereusou Opuntia, galt schon immer als «Liebespflanze». In einigen Apotheken nimmt es neben Lacantharid, Nashorn, Ingwer und anderen bekannten Aphrodisiaka einen ehrenvollen Platz ein. Die moderne Forschung hat nicht nur die Tugenden von Nopal bestätigt, die nur die traditionelle Medizin bis heute erkannt hat. Heute, entdeckt aber jedes Jahr neue Eigenschaften. Sie vermeidet Verstopfung: Die im Nopal enthaltenen Fasern helfen viel bei der Verdauung und bei der Lösung von Transitproblemen. Es stärkt das Immunsystem: Nopal hat viele Vitamine, insbesondere die Nahrungsergänzungsmittel A, B und C. Es liefert auch Mineralien und viele Aminosäuren, die helfen, Giftstoffe zu beseitigen, die Leber zu entgiften und die schädlichen Auswirkungen von Verschmutzung, Zigarettenrauch, Alkoholproblemen, etc. zu beseitigen. Phytochemische Elemente hingegen helfen dem Körper, sich gegen Viren und Bakterien zu wehren. Es beugt Problemen des Nervensystems vor: es hilft, sich zu entspannen, einen guten Geisteszustand zu erlangen und Probleme mit Depressionen oder emotionalen Ungleichgewichten zu beseitigen. Hämostatisch Hervorragend hämostatisch, wie Symmons bereits beobachtet hat: «Der aus den Stängeln extrahierte Pektatecalcomagnesian beschleunigt die Blutgerinnungszeit deutlich und verkürzt die Blutungszeit. Diesen Autoren zufolge ist seine Wirkung sogar besser als die von Pektinen*, die als Vergleichsbegriffe in Experimenten verwendet werden, wahrscheinlich wegen des signifikanten Gehalts an Calcium und Magnesium. Diätetik Nopal scheint sowohl auf Fette als auch auf Zucker wirksam zu wirken. Die Wurzel von O. Ficus indica gilt ebenfalls als

ausgezeichnetes Diuretikum. Frisch enthält Nopal fast 90% bis 93% seines Gewichts an Wasser. Dehydriert, 15% seines Gewichts besteht aus Ballaststoffen, zusätzlich zu einem hohen Anteil an Pektin und einer Vielzahl von Mineralien und Vitaminen, einschließlich B und C. Antidiabetikum Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Nopal ein wirksames Antidiabetikum bei Hyperlipidämie (oder Diabetes mellitus) ist, wenn es vor den Mahlzeiten eingenommen wird. Es kontrolliert Diabetes: Es hat die Fähigkeit, den Blutzucker durch seine 18 Aminosäuren zu kontrollieren, was dem Körper erlaubt, mehr Energie zu haben, um Müdigkeit zu bekämpfen, und somit den Glukosespiegel zu senken, die Leber und die Bauchspeicheldrüse zu stärken, die Insulinempfindlichkeit zu erhöhen und die Glukosebewegung in allen Zellen des Körpers zu stimulieren. Es verringert auch die Kohlenhydratverdauung und reduziert die Insulinproduktion. Adipositas Dank der wichtigen Menge an Fasern, die es enthält, trägt Nopal dazu bei, den Prozess der Nahrungsaufnahme und ihre Integration in das Blut zu verzögern, wodurch ihre Ausscheidung erleichtert wird und Flüssigkeiten schneller ins Blut gelangen können. Durch die Aufnahme und Auflösung von Zucker und Fetten, die durch den Magen und Darm gelangen, stört oder verhindert Nopal deren normale Aufnahme durch den Körper.

Diese Fähigkeit, überschüssige Kalorien aus einer zu reichen Ernährung aufzunehmen, ermöglicht es Menschen mit übermäßigen Kurven, ihr Gewicht wiederherzustellen und zu regulieren, ohne zu strenge Diäten oder den Verzehr von starken Diuretika und anderen gefährlichen Medikamenten. Es befriedigt den Bulimiker, der von Natur aus weniger isst, was ihm hilft, sein Gewicht zu reduzieren, ohne zu leiden. Die 17 Aminosäuren des Nopal (von 22 des menschlichen Körpers), von denen acht essentiell sind, tragen durch ihre sehr unterschiedlichen Nährstoffe dazu bei, Mängel auszugleichen und die notwendige Energie für ein normales Leben zu geben. Cellulite Die pflanzlichen Proteine, von denen Nopal reichlich zur Verfügung gestellt werden, helfen dem Körper, den wässrigen Überschuss an bestimmten Zellgeweben zu beseitigen, wodurch die Wasserretention verringert wird, wovon Cellulite eine der unglücklichsten Folgen darstellt. Hyperglykämie (Zuckerüberschuss im Blut): Nopal reguliert und verlangsamt durch seinen hohen Ballaststoffgehalt die Aufnahme von Zuckermolekülen sowohl im Magen als auch im Darm, was zu einer Senkung des Blutzuckerspiegels führt. Laut Dr. J. R. Robert wirken einige Enzyme in der chemischen Struktur wie natürliches Insulin. In weiteren «Doppelblind»-Forschungen haben Probanden 4 bis 6 Stunden nach Einnahme von Nopal sowohl bei Typ-IIDiabetikern als auch in der Kontrollgruppe der Nichtdiabetiker, die am Autest teilgenommen haben, hypoglykämische Effekte gezeigt. Es wurde festgestellt, dass Beta-Carotin (Vitamin A), Vitamin C und die in der Pflanze enthaltenen Vitamine B1, B2, B3 oft erfolgreich sind gegen die gefährlichen Nebenwirkungen von übermäßigem Blutzucker wie: Verschlechterung des Sehvermögens, Blutgefäße und Nervengewebe. Hyperlipidämie (hoher Cholesteringehalt): Nopal ist wegen seines hohen Faser- und Zahnfleischgehalts für seine wohltuende Wirkung beim Abfangen von Fett im Magen und Darm bekannt, wodurch der Cholesterin- und Lipid(Fett-) Spiegel im Blut auf ein normales Maß gesenkt wird. Nopal verhindert so die übermäßige Ansammlung von Fetten im Blut von Risikopersonen durch Verbesserung der arteriellen und venösen Mikrozirkulation und hilft bei der Vorbeugung von Herzproblemen durch Regulierung des Blutdrucks. Andere Forschungen über Niacin (Vitamin B3-Gruppe), die in Nopal vorhanden sind, haben gezeigt, dass es die Wirkung hat, schlechtes Cholesterin (LDL) in gutes Cholesterin umzuwandeln.

(HDL) Aminosäuren und Ballaststoffe, insbesondere das Vitamin A (BetaCarotin) Vitamin principeantioxidant und Nopal C, reduzieren das Risiko einer Verschlechterung der Arterienwände und der Bildung von Blutplättchenfett. Der Verzehr von Thunfisch schien vor Arteriosklerose und Arteriitis geschützt zu sein. Verdauung, Leberfunktion Nopalfasern regulieren, wie die meisten hochwertigen Pflanzenfasern, den Darmtrakt. Sie warnen den Körper vor Verstopfung. Die Vitamine A, B1, B2, B3 und C, die natürlich in Nopal enthalten sind, seine Mineralsalze (Calcium, Magnesium, Natrium, Kalium, Eisen) und seine Fasern (in Form von Lignin, Cellulose, Hemicellulose, Depectin, Schleimstoffe und Zahnfleisch) tragen mit den 17 vorhandenen Aminosäuren zur Entgiftung des Organismus im Allgemeinen und der Leber im Besonderen bei. Er würde erfolgreich freie Radikale bekämpfen. Es würde die Toxine, die unser Immunsystem nach Alkohol- oder Tabakkonsum schwächen, teilweise neutralisieren. Magengeschwüre und Magen-Darm-Erkrankungen

Die Kombination der pflanzlichen Fasern von Nopal und die schützende Wirkung seines Schleims vermindern die übermäßige Säureproduktion und erhalten die Magen-Darm-Schleimhaut. Diese Pufferwirkung mildert die Entstehung der Colitis, der schmerzhaften Entzündung des Dickdarms, die der zerbrechliche Darm erfährt. Nopal wirkt als pH-Puffer für Magen und Darm. Es reduziert die Aggressivität von rohen, zu sauren oder zu würzigen Lebensmitteln, Aspirin und anderen chemischen Substanzen. Absorbiert in Form von Extrakt oder frischem Saft, ohne Zusatz von Wasser oder Zucker, ist Nopal der beste Freund von Magen und Darm. Reinigung des Dickdarms Wir haben dies bereits betont: Nopal enthält «lösliche» Ballaststoffe, die den Darmtrakt erleichtern, aber auch «unlösliche» Ballaststoffe, d.h. «unassimilierbare» Ballaststoffe, die Wasser aus Abfällen aufnehmen und den Transit beschleunigen, während sie seine Bewegungen regulieren. Zusammensetzung von Nopal. Anxiolytisch Durch seine bemerkenswerte Fähigkeit, das Nervensystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen, ist Nopal ein natürliches Beruhigungsmittel, das einem gestressten Körper Ruhe und Gelassenheit verleiht. Forscher haben vorgeschlagen, dass es Berberine und ein anderes noch unbestimmtes Alkaloid sein würde, dessen Spuren in der Pflanze entdeckt worden sind, dass die Welle diese positive Wirkung haben würde. Zusammensetzung von reifem Fruchtsaft:

Sein hoher Zuckergehalt macht ihn zu einer hervorragenden potentiellen Alkoholquelle. Tatsächlich liefern 150 kg Feigen 100 Liter Saft, die bei 85° 7 Liter Alkohol produzieren. Das Fruchtfleisch des Thunfischs enthält ein unbekanntes rotes Pigment, das den Urin rot färbt. (1) Garnier (Gabriel), Bézanger-Beauquesne (Lucienne), Debraux (Germaine) : Ressources médicinales de la Flore française, (Band 2), VigotFrères, Paris (1961).

Zusammensetzung des Nopal-Samens

Wasser 86 – 92 % Zucker 11,2 % Zellulose 1,3 % Eiweiß 6,7 % Fett 0,3 % Fettgehalt Säuren 0,1 %-ig, Esche 0,7 %. Wasser 33 bis 36 % Eiweiß 8 bis 10 % Öl 6 bis 9 %-ig Asche 1,3 bis 1,5 % Mineralien Kalzium 93 mg Eisen 1,6 mg Phosphor 17,0 mg Kohlenhydrate 5,6 mg Eiweiß 1,7 mg Vitaminen (A) Retinol 41,00 mg (B1) Thiamin 0,03 mg (B2) Riboflavin 0,06 mg (B3) Niacin 0,30 mg (C) Ascorbinsäure 8,00 mg.

Da diese Frucht in Deutschland schwer zu finden ist, bietet Ihnen das PHYTOMISAN-Labor dieses REMINCE-Produkt (Kapseln auf Basis von Kaktusfeigen) für eine 3-monatige Kur (3 x 120 = 360 Kapseln) zum Preis von 60 € anstelle von

60 € + 5 € Versandkosten. Ab 99 € sind die Versandkosten kostenlos.

VERTEILEN

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email